Finale

Linard Lüchinger – Sieger der Burger Challenge 2020

 

Unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsmassnahmen ging am 5. September in der Lokstadt Winterthur der Finaltag der Burger Challenge 2020 über die Bühne. An acht Grills kämpften parallel die besten Burger-Chefs der Schweiz um den Titel und damit um das Preisgeld von Fr. 5000.- Am Ende jubelte Linard Lüchinger (Luzern); seine Interpretation eines «Surf’n’Turf»-Burger begeisterte die Jury am meisten. Punktgleich auf Rang 2 landeten Joël Dussex (Münsingen) und Darius Kny (Basel).
 

Das grösste digitale Grillspektakel der Schweiz

Mit dem Finaltag der Burger Challenge 2020 ging ein BBQ-Event zu Ende, den die Schweiz noch nie gesehen hat. Aus der Home Edition für die ausgefallenen Veranstaltungen der Schweizer Einzelgrill-Meisterschaft (Bell BBQ Single Masters) wurde ein digitales Grillspektakel, das nie erwartete Zahlen erreichte: Nicht weniger als 740 Burger wurden in der Qualifikationsphase der Burger Challenge 2020 zwischen dem 18. Mai und dem 18. Juli eingereicht, und auf der Homepage www.burgerchallenge2020.ch wurden für die einzelnen kulinarischen Kunstwerke mehr als 50 000 Likes verteilt. Zudem grillierten Grillchefs aus den Sendegebieten von Partnerradios um regionale Titel und damit um Wild Cards für den Finaltag. Das Teilnehmerfeld komplettierten jene Burger-Chefs, die die Jury der Swiss Barbecue Association aus dem digitalen Grillspektakel aus der Galerie der Webseite auswählte.

Hohes Niveau

Von 40 letztlich eingeladenen Grillchefs konnten 37 am Event selber teilnehmen, und schon in den fünf Halbfinalserien zeigte sich das hohe Niveau. Die Aufgabe, aus einem zuvor unbekannten Warenkorb mit Produkten - vorzugsweise in Bio-Suisse-Qualität – einen «Doppeldecker-Burger» herzustellen, meisterten alle – und das in einer sportlich bemessenen Zeit von 25 Minuten Vorbereitung und 30 Minuten Grillieren sowie im Fokus der Kameras, die den Event via Livestream direkt in die Welt hinaus streamten.

 

 

Surf’n’Turf-Burger der Extraklasse

Für den Finaldurchgang der besten Acht qualifizierten sich im grandiosen Ambiente der Lokstadt-Hallen in Winterthur die fünf Sieger der Halbfinals sowie die drei punktbesten Nicht-Sieger aller fünf Durchgäng. Die Challenge lautete nun «Surf’n’Turf», die legendäre Verbindung von «Beef & Lobster» zwischen zwei Brötchen-Hälften. Diese Könisgaufgabe meisterte Linard Lüchinger (Luzern) von allen am besten; mir ruhiger Hand schuf der gelernte Koch einen Burger, der nicht nur atemberaubend aussah, sondern auch so gut schmeckte, dass er letztlich als grosser Sieger auf dem Podest stand und den Check über Fr. 5000.- aus den Händen von Hauptsponsor Bell in Empfang nehmen durfte. Gefolgt wurde Lüchinger von Joël Dussex (Münsingen) und Darius Kny (Basel), der sich als Sieger der Hellmann’s Saucen Trophy über Fr. 500.- für den nächsten Grillevent freuen durfte.

 

Es war ein wahrlich gelungener Abschluss für die Burger Challenge 2020 – und so lautete eine der meistgestellten Fragen denn auch: Welche BBQ-Challenge gibt es nächstes Jahr…?

​​

Resultate

Die Resultate der Burger Challenge 2020 gibt’s hier.

© Burger Challenge 2020

  • Facebook
  • Instagram